Luftaufnahmen von Schäden an Gebäuden - Solaranlagen - Thermographie

Schadens-Dokumentation mit Luftbildern

Egal ob Sturmschaden an Ihrem Dach-Gebäude, undichte Flachdächer, defekte Argonfenster oder Schäden an einem Waldgebiet (Wildschäden, Jagdschäden) ihres Forstbetriebs oder Ihrer Parkanlage. Nur aus der Luft erhalten Sie schnell einen Gesamtüberblick, zudem sauber dokumentiert durch professionelle Luftbildaufnahmen. Bei Hausdächern bekommt der Dachdecker zudem gleich eine präzise Vermessung (3D-Scan) des Daches mitgeliefert und kann direkt einen konkreten Kostenvoranschlag erstellen. Luftbild Preise ab 150€. Fragen Sie nach einem Angebot! Dank unserer fairen Preise für Luftbilder, Luftaufnahmen und Drohnenaufnahmen sind diese für jedermann erschwinglich!

Aktive Thermographie aus der Luft

Aktive Thermografie dient dazu, verborgene Strukturenbzw. Strukturfehler zu entdecken, die sich durch einen lokal veränderten Wärmefluss aufgrund abweichender Wärmeleitfähigkeit zeigen. Hierzu muss das zu prüfende Bauteil thermisch angeregt werden (Sonne oder Gebäudeheizung), um einen Wärmefluss im Objekt zu erzeugen (DIN 54190-1). Trockene Dachflächen haben eine geringere Wärmekapazität, werden schneller erwärmt und geben schneller die Wärme wieder ab. Feuchtigkeit auf oder in der Dachhaut erhöht die Wärmekapazität. Wärme wird länger gespeichert und langsamer abgegeben. Drohnenaufnahmen und Luftbilder erleichtern eine systematische Erfassung und Analyse grosser unzugänglicher Flächen.

Unsere Kunden für Luftaufnahmen

Luftaufnahmen durch unsere erfahrenen Drohnenpiloten werden oft von Bauunternehmen, Bauherren und Architekten in Anspruch genommen. Nur mit einer Drohne sind preiswerte und nützliche Fotos aus der Luft möglich, die einen umfassenden Überblick über die jeweilige Immobilien oder das zu bebauende Gründstück geben. Die Alternativen in Form von Aufnahmen mithilfe eines Krans oder gar eines Hubschraubers sind schließlich nicht nur viel zeit-, sondern vor allem auch kostenintensiver. Zudem können diese Alternativen auch nicht Positionen erreichen, die mithilfe unserer kleinen und wendigen Drohnen möglich sind. Aufwendige Aufnahmen inmitten eines Rohbaus oder in Fabrikhallen sind so beispielsweise nur mit der Drohnentechnik effektiv möglich.

Dokumentation der Photovoltaik-inspektion

Sie erhalten eine genaue Zusammenfassung von allen gefundenen Fehlern Ihrer Photovoltaik-Module. Hierzu zählt auch die Einzeichnung der einzelnen Anomalien auf einer Karte mittels Pins. Im Anschluss werden diese klassifiziert und mit einer Beschreibung genauer erläutert. Im Anhang wird die exakte Position der einzelnen Fehlermeldungen und eine Einschätzung der Dringlichkeit für eine Reparatur aufgelistet. Durch fachkundige Interpretation der Thermographie-Luftaufnahmen können eine Vielzahl von Fehlern identifiziert werden. Angefangen bei nicht oder falsch angeschlossenen Modulsträngen und defekten Steckverbindungen, über erhitzte Zellen und Hotspots sowie fehlerhafte Lötstellen. Darüber hinaus werden auch defekte und erwärmte Bypass-Dioden und gesperrte Zellstränge identifiziert, ebenso wie eine Auflistung von Hinweisen auf PID. Prüfung von Photovoltaikanlagen nach DIN EN 62446 VDE 0126-23:2010-07 .

Inspektion von Windkraftanlagen mit Drohnen-aufnahmen

Finden Sie Erosionen, Risse und allgemeine Abnutzung mit hochauflösenden Kameras und Sensoren (Strukturelle Erhaltung). Erkennen Sie unsichtbare elektrische Störungen mit Thermo- und Koronakameras. IR-Bilder Luftaufnahmen helfen um Verschleiß von Lagern, Wellen, Zahnrädern und Bremsen zu erkennen.

Dr. Hans-Jörg Behrendt
Schraungracht 10, 52076 Aachen

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2018 Hans-Jörg Behrendt. Made with love by phasezwei Agentur.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.